Referat für Gleichstellungsfragen und Soziales

Das Amt:

Das Referat für Soziales und Gleichstellung ist, wie der Name schon sagt, grundsätzlich für Fragen der Gleichstellung und der Gemeinschaft unter den Theologiestudierenden der EKiR zuständig.

Konkret ist es Aufgabe des Referates, den jährlichen Examenstag zu organisieren und alte Examensthemen (der mündlichen und schriftlichen Prüfungen, sowie der Predigt- und Examensarbeiten) zu sammeln und bei Bedarf an Studierende weiterzugeben. Außerdem ist das Referat in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Vikarinnen und Vikare der EKiR gerade dabei, sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Vikariat sowie für die Einrichtung eines Begrüßungsgottesdienstes zu Beginn des Vikariats einzusetzen.
Im Bereich Gleichstellung ist das Referat dafür zuständig, sich in Konfliktfällen gegenüber der Landeskirche, ggf. aber auch gegenüber einzelnen Fakultäten für die (Wieder-)Herstellung nicht (mehr) gegebener Gleichstellung einzusetzen und die Interessen der Studierenden in diesem Bereich zu vertreten. Alle Studierenden sind (unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter und sexueller Orientierung) gleichberechtigt und müssen in jeder Situation so behandelt werden.
Innerhalb des ÄRa ist es Aufgabe der Referentin/des Referenten, auf geschlechtergerechte Sprache in Protokollen, Einladungen, Papieren etc. zu achten.

Die Person:

Mein Name ist Janika und ich bin 23 Jahre alt. Ich studiere momentan im 8. Semester Theologie und im 2. Semester Philosophie und KIG in Bochum.janika2
Ursprünglich komme ich aus dem Kirchenkreis Kleve und habe zunächst in Wuppertal und in Jena studiert. Seit Anfang 2015 bin ich im ÄRa im Referat für Soziales und Gleichstellung aktiv. Ab Januar 2017 werde ich außerdem als Vertreterin an der Landessynode teilnehmen.
Im Studium interessieren mich momentan vor allem das Verhältnis von Religion und Politik, die Religions- bzw. Christentumssoziologie und praktisch die Gefängnisseelsorge.
Bei weiteren Fragen, vor allem auch in Bezug aug Gleichstellungsthemen, schreibt mit gerne an die Email-Adresse: aera-sozialugleich@posteo.de